Öffentlichkeit gegen Gewalt e.V.

Wir mischen uns ein! | Sesimizi yükseltelim! | We interfere! | Nosotros intervenimos! | Nous intervenons!

Das Netzwerk gegen Diskriminierung ADBS für NRW!, in dem auch wir Mitglied sind, hat  zur Landtagswahl in NRW am 14. Mai die Politik gefragt, wie sie den Diskriminierungsschutz in Nordrhein-Westfalen etablieren wollen.
Gibt es bei den Parteien für Nordrhein-Westfalen nachhaltige Konzepte, um von Diskriminierung Betroffene zu unterstützen? Was steht auf der politischen Agenda, um eine Kultur der Gleichbehandlung im Land zu fördern?

Zu diesem Zweck haben wir den demokratischen Landesparteien Wahlprüfsteine  zu den Themenfeldern

  • Diskriminierungsschutz ÖPNV / Mobilität
  • Diskriminierungsschutz im Wohnbereich- Wohnen, Leben im Quartier für Menschen mit Behinderung
  • Diskriminierung und Ungleichbehandlung von Neuzuwandern und Neuzuwanderinnen aus Südosteuropa
  • Diskriminierungsschutz in der Schule
  • Diskriminierungsschutz bei Polizeibehörden

vorgelegt. Geantwortet haben Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP und SPD.

Unsere Wahlprüfsteine mit der Synopse der Antworten und unserer Bewertung finden Sie hier.

Die Antworten der Parteien zu den Themenfeldern gegenübergestellt finden Sie unter  http://www.nrwgegendiskriminierung.de/de/news/697/
Dort sind auch die Antwortschreiben dokumentiert.